Portraitfoto von Wilhelm Holzbauer

WilheLm Holzbauer

geboren am 3. September 1930 in Salzburg

1945-49 Besuch der Staatsgewerbeschule, Salzburg

1950-53 Akademie der bildenden Künste, Wien, Meisterklasse Prof. Clemens Holzmeister

1952 Goldene Fügermedaille

1953 Diplom und Staatspreis

1954 Dr.-Theodor-Körner Preis

1952-56 Partner mit F.Kurrent, Johannes Spalt  und Otto Leitner in der "Arbeitsgruppe 4"

1956/57 Studium am M.I.T. in Cambridge, USA

1957-58 Gastprofessor an der University of Manitoba, Winnipeg, Canada

1958-59 Gastprofessor an der Yale University, New Haven, USA

ab 1960 In den 60er Jahren propagiert die Arbeitsgruppe 4 die Idee „Wien an der Donau“, um auf diese Weise ein zweites Stadtzentrum an der Donau zu bilden

ab 1964 Architekturbüro in Wien

1996 gewinnt internationalen Wettbewerb für den Bau des Rathauses und der Oper in Amsterdam                   

1967/68 Gastseminare an der University of Illinois, Chicago

1969-88 Architekturbüro in Amsterdam

1972 Architekturpreis der Stadt Wien

1974-76 Gastprofessor an der Technischen Hochschule Graz

1978 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Stadt Wien

1977-98 o.Prof. an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, Leiter einer Meisterklasse für Architektur

1983 Reynolds Memorial Award

1986 Salzburger Architekturpreis

1986 Ring der Landeshauptstadt Salzburg

1987-91 Rektor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien

1988 Honorary Fellow of the American Institut of Architects

1991 Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien

1992 Ehrenmitglied des Bundes Deutscher Architekten

1999 Großes goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

2001 Großer Österreichischer Staatspreis

2006 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste des Landes Salzburg

2008 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste des Landes Vorarlberg

Bauten (Auswahl):

1953-56 Kirche in Parsch, Salzburg (mit Arbeitsgruppe 4)

1968-76 Bildungshaus St. Virgil, Salzburg

1971-96 Stationen der Wiener U-Bahn (mit Heinz Marschalek, Georg Ladstätter und Bert Gantar)

1975-81 Vorarlberger Landhaus, Bregenz (mit Günther Mätzler, Norbert Schweitzer und Manfred Rapf )

1978-81 Haus eines Kunstsammlers, Wien

1982-86 Naturwissenschaftliche Fakultät der Universitä Salzburg (mit Ekhart, Gantar, Hübner, Ladstätter, Marschalek)

1982-88 Opernhaus und Rathaus, Amsterdam

1987-93 Büro- und Geschäftskomplex Kärntnerring, Wien (mit Georg Lippert)

1988-91 IBM-Gebäude, Wien (mit Kurt Hlaweniczka, Harry Glück, Hannes Lintl und Georg Lippert)

1989-91 Haus Wetscher, Lans, Tirol

1989-92 Niederlassung der Siemens AG, Linz

1989-92 Verwaltungszentrum der Bank Austria, Wien (mit Hlaweniczka, Glück, Lippert und Hannes Lintl)

1991-95 Bürogebäude der Salzburger Aktiengesellschaft für Energieverwertung (SAFE), Salzburg

1991-98 Druckerei- und Verwaltungsgebäude der Oesterreichischen Nationalbank, Wien

1993 Konzerthalle in Kopenhagen (mit Paolo Piva)

1994 Verwaltungsgebäude der Mediaprint, Wien

1994-97 Andromeda-Turm, Wien

1996-2000 Revitalisierung Gasometer D, Wien

1997 Bühnenbild für ”Nixon in China”, Wiener Operntheater

1998 Bühnenbild und Kostüme für ”Lustige Witwe” Staatsoper Wien

1998-2000 Technologiezentrum Wiener Neustadt

2000-2005 Neubau Hauptbahnhof Linz

2000–2002 Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in Villach

2001–2002 Technologie und Innovationszentrum Steyr; Technologie und Forschungszentrum Wiener Neustadt, 2.Baustufe

2001–2005 Office Park Flughafen Wien; Musikverein Wien, Einbau eines Orchesterprobesaales und Eventraumes,  Wien

2001–2003 Volksoper, Fassadenrenovierung, Wien

2002–2003 Technologiezentrum Krems

2002–2006 Haus für Mozart, Salzburg

2003–2005 Weingut Vereinte Winzer, Horitschon

2003–2006 Umbau und Renovierung Kapellhaus, Salzburg; Hotel Therme Laa a. d. Thaya; Techgate Tower, Wien; Flughafen Wien, VIP-GAC und Hangargebäude

2006–2007 Office Park II Flughafen Wien

2005–2009 Therme Seewinkel

2005–2007 Terminal Tower Linz

Ausstellungen (Auswahl):

1984 Three Viennese Architects, Wanderausstellung USA

Bibliographie (Auswahl):

1977 Wilhelm Holzbauer, Porträt eines Architekten, Wien

1985 Wilhelm Holzbauer, Bauten und Projekte 1953-1985

1986 Die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg

1990 Wilhelm Holzbauer, Bauten und Projekte 1985-1990

1993 Wilhelm Holzbauer, Context and Continuity, Galerie Ulysses; Die Arbeiten der Architektengruppe U-Bahn 1970-1993, Galerie Ulysses

1994 Das Biozentrum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

1995 Wilhelm Holzbauer. Bauten und Projekte, Edition Menges,

1998 World Architecture Review (China) Sonderheft Wilhelm Holzbauer

2000 Katalog „Arbeiten aus den letzten 5 Jahren“, Universität für angewandte Kunst Wien

2006 Wilhelm Holzbauer, Springer Verlag